Produktion und Auftragseingang in der M+E-Industrie Nordrhein-Westfalens, Oktober 2015

Die saisonbereinigte Produktionsleistung ist im Oktober 2015 um 2,2 Prozent gesunken

21.12.2015

Die saisonbereinigte Produktionsleistung der nordrhein-westfälischen Metall- und Elektroindustrie ist im Oktober 2015 um 2,2 Prozent gegenüber Oktober 2014 gesunken. Im Vergleich zum September 2015 fiel der Index um 0,5 Prozent auf einem Stand von 104,6 Punkten. Betrachtet man die Entwicklung differenziert nach industriellen Hauptgruppen, so zeigt sich, dass die Produktion von Vorleistungsgütern gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozent sank - gegenüber dem Vormonat ergibt sich ein Minus von 0,6 Prozent. Die Produktionsleistung im Investitionsgüterbereich nahm im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,6 Prozent ab, gegenüber dem Vormonat ergibt sich ein Plus von 0,3 Prozent. In der Gebrauchsgüterproduktion stieg der Produktionsindex um 3,2 Prozent binnen Jahresfrist, im Vormonatsvergleich ergibt sich ein Minus von 4,5 Prozent. Weitere Einzelheiten lassen sich der nachfolgenden Tabelle entnehmen.

Produktionsindex

Im Oktober 2015 gingen 6,3 Prozent weniger Aufträge bei den Betrieben der nordrhein-westfälischen Metall- und Elektroindustrie ein als ein Jahr zuvor. Der Auftragseingangsindex erreichte einen Stand von 99,6 Punkten. Während die Bestelltätigkeit des Auslandes um 8,1 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres lag, gingen parallel dazu aus dem Inland 4,4 Prozent weniger Aufträge ein.

Auftragseingang