Produktion und Auftragseingang in der M+E-Industrie Nordrhein-Westfalens, März 2016

Im März 2016 gingen 12,0 Prozent weniger Aufträge ein als ein Jahr zuvor

31.05.2016

Die Produktionsleistung der nordrhein-westfälischen Metall- und Elektroindustrie ist im März saisonbereinigt um 3,0 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken. Im Vergleich zum Februar 2016 sank der Index um 2,5 Punkte. Für das gesamte erste Quartal 2016 ergibt sich ein Rückgang des Produktionsindex um 1,0 Prozent gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres.

Weitere Einzelheiten können der nachfolgenden Tabelle entnommen werden.

Produktionsindex

Im März 2016 gingen in der nordrhein-westfälischen Metall- und Elektroindustrie 12,0 Prozent weniger Aufträge ein als im Vorjahresmonat. Besonders aus dem Inland kamen weniger Bestellungen (minus 22,0 Prozent). Dieser außerordentlich große Rückgang ist vor allem auf einen sehr hohen Indexwert für Bestellungen aus dem Inland im März 2015 zurückzuführen. Die Orderzahlen aus dem Ausland lagen um 0,2 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Insgesamt gingen im ersten Quartal 2016 3,8 Prozent weniger Aufträge ein als im Vorjahreszeitraum.

Auftragseingang